Nachnamen aus Vereinigte Staaten von Amerika



Wenn Sie hier sind, liegt es daran, dass Sie sich entschieden haben zu überprüfen, welches die 200 häufigsten Nachnamen in Vereinigte Staaten von Amerika sind. Sie haben wahrscheinlich einige der Amerikaner Nachnamen gehört, aber Sie werden vielleicht überrascht sein, Nachnamen auf dieser Liste zu sehen, von denen Sie nicht wussten, dass sie in einem Land wie Vereinigte Staaten von Amerika so häufig sind. In dieser Liste haben wir vollständig aktualisierte statistische Informationen über die häufigsten Nachnamen unter den Amerikaner. Wenn Sie also wissen wollen, ob Ihr Nachname in Vereinigte Staaten von Amerika auffallen würde, warnen wir Sie: Wenn er nicht in dieser Liste steht, ja, dann wäre Ihr Nachname etwas Ungewöhnliches in Amerikaner Landen. Wenn Ihr Nachname jedoch unter diesen 200 Nachnamen auftaucht, befürchten wir, dass Sie sich durch andere Qualitäten auszeichnen müssen, da Sie, was den Nachnamen betrifft, für die Amerikaner ziemlich gewöhnlich sein werden

.

Die häufigsten Amerikaner Nachnamen

.
  1. Smith (2,975,649)
  2. Johnson (2,293,849)
  3. Williams (1,919,651)
  4. Brown (1,756,746)
  5. Jones (1,715,334)
  6. Miller (1,414,878)
  7. Davis (1,388,690)
  8. Wilson (1,014,419)
  9. Anderson (1,006,306)
  10. Taylor (920,169)
  11. Garcia (899,119)
  12. Thomas (896,159)
  13. Moore (891,737)
  14. Martin (852,746)
  15. Rodriguez (848,877)
  16. Lee (840,798)
  17. White (828,996)
  18. Thompson (824,523)
  19. Jackson (823,459)
  20. Martinez (803,807)
  21. Harris (761,684)
  22. Clark (713,072)
  23. Hernandez (707,792)
  24. Lopez (659,835)
  25. Lewis (657,600)
  26. Walker (654,195)
  27. Robinson (633,850)
  28. Allen (619,480)
  29. Gonzalez (618,681)
  30. Young (616,416)
  31. Hall (613,938)
  32. Wright (575,039)
  33. King (570,899)
  34. Adams (549,461)
  35. Nelson (544,258)
  36. Scott (542,732)
  37. Hill (538,170)
  38. Baker (535,452)
  39. Green (531,821)
  40. Perez (529,686)
  41. Campbell (488,266)
  42. Carter (480,041)
  43. Mitchell (476,200)
  44. Roberts (475,211)
  45. Sanchez (473,806)
  46. Phillips (452,408)
  47. Evans (449,461)
  48. Turner (429,304)
  49. Parker (426,935)
  50. Edwards (421,070)
  51. Collins (415,400)
  52. Ramirez (413,504)
  53. Stewart (411,311)
  54. Morris (403,149)
  55. Nguyen (399,551)
  56. Murphy (396,467)
  57. Cook (392,504)
  58. Rogers (382,969)
  59. Torres (368,637)
  60. Peterson (364,629)
  61. Morgan (364,364)
  62. Cooper (360,366)
  63. Bell (357,500)
  64. Flores (357,140)
  65. Bailey (354,713)
  66. Reed (347,263)
  67. Cox (340,724)
  68. Rivera (340,593)
  69. Ward (339,522)
  70. Kelly (338,139)
  71. Wood (333,346)
  72. Howard (330,144)
  73. Brooks (323,495)
  74. Watson (322,422)
  75. Bennett (321,961)
  76. Richardson (321,306)
  77. Gray (317,574)
  78. James (311,673)
  79. Ross (302,362)
  80. Hughes (301,896)
  81. Price (297,974)
  82. Long (295,787)
  83. Myers (292,873)
  84. Gomez (292,143)
  85. Sullivan (291,433)
  86. Foster (291,337)
  87. Diaz (290,755)
  88. Sanders (283,297)
  89. Powell (282,074)
  90. Russell (280,712)
  91. Butler (279,729)
  92. Barnes (277,404)
  93. Perry (277,249)
  94. Kim (277,021)
  95. Cruz (276,212)
  96. Coleman (275,911)
  97. Fisher (274,645)
  98. Reyes (273,794)
  99. Henderson (271,567)
  100. Jenkins (270,720)
  101. Alexander (259,941)
  102. Hamilton (257,813)
  103. Simmons (257,354)
  104. Patterson (257,130)
  105. Reynolds (256,105)
  106. Graham (255,179)
  107. Wallace (254,738)
  108. West (254,127)
  109. Jordan (251,631)
  110. Cole (251,136)
  111. Griffin (250,582)
  112. Morales (248,351)
  113. Ortiz (245,424)
  114. Hayes (243,772)
  115. Ellis (241,767)
  116. Bryant (239,505)
  117. Gonzales (238,298)
  118. Murray (237,913)
  119. Gibson (237,549)
  120. Stevens (236,144)
  121. Harrison (233,781)
  122. Ford (232,969)
  123. Marshall (230,898)
  124. Kennedy (229,787)
  125. Ramos (229,220)
  126. Wells (228,955)
  127. Patel (228,284)
  128. Gutierrez (227,116)
  129. Owens (225,486)
  130. Woods (221,114)
  131. Burns (219,715)
  132. Webb (218,941)
  133. Olson (216,836)
  134. Freeman (214,220)
  135. Crawford (213,404)
  136. Gordon (213,182)
  137. Henry (212,649)
  138. Tucker (211,765)
  139. Meyer (209,214)
  140. Wagner (209,124)
  141. Shaw (208,953)
  142. Ruiz (208,422)
  143. Snyder (206,229)
  144. Simpson (205,476)
  145. Porter (204,388)
  146. Black (203,805)
  147. Mason (203,265)
  148. Fox (203,233)
  149. Stone (203,195)
  150. Dixon (202,437)
  151. Hunter (202,432)
  152. Chavez (202,214)
  153. McDonald (202,057)
  154. Hunt (201,810)
  155. Washington (201,603)
  156. Rose (200,414)
  157. Schmidt (199,737)
  158. Castillo (199,292)
  159. Palmer (198,845)
  160. Boyd (198,737)
  161. Robertson (196,794)
  162. Warren (195,463)
  163. Hicks (194,858)
  164. Vasquez (194,597)
  165. Holmes (192,857)
  166. Mendoza (192,793)
  167. Rice (192,474)
  168. Mills (192,183)
  169. Ryan (191,829)
  170. Ferguson (190,630)
  171. Alvarez (190,392)
  172. Nichols (189,420)
  173. Dunn (188,572)
  174. Gardner (186,968)
  175. Hansen (186,871)
  176. Arnold (186,216)
  177. Stephens (185,917)
  178. Kelley (184,484)
  179. Chen (184,152)
  180. Hoffman (182,990)
  181. Daniels (182,743)
  182. Weaver (182,460)
  183. Romero (180,078)
  184. Carroll (179,490)
  185. Grant (179,475)
  186. Hawkins (179,166)
  187. Payne (178,987)
  188. Pierce (178,049)
  189. Hart (178,006)
  190. Bradley (177,839)
  191. Duncan (177,823)
  192. Peters (177,348)
  193. Elliott (176,972)
  194. Andrews (176,567)
  195. Spencer (175,709)
  196. Johnston (175,534)
  197. Berry (175,046)
  198. Tran (174,462)
  199. Armstrong (174,330)
  200. Ray (174,115)

Kannten Sie alle diese Nachnamen aus Vereinigte Staaten von Amerika

?

Wenn Sie bemerken, finden Sie neben jedem Nachnamen in dieser Liste eine Nummer. Diese Zahl ist die Anzahl der Menschen, die diesen Nachnamen in Vereinigte Staaten von Amerika tragen. Natürlich ist das die offizielle Zahl, die nach der letzten Statistik in Vereinigte Staaten von Amerika ermittelt wurde, und sie berücksichtigt nicht die Amerikaner, sondern die Menschen, die derzeit im Land leben. So ist es möglich, dass Sie in Vereinigte Staaten von Amerika einen Nachnamen finden, von dem Sie genau wissen, dass er nicht zu den Amerikaner Nachnamen gehört, der Ihnen helfen kann, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viele Menschen aus demselben Land, aus dem dieser Nachname stammt, nach Vereinigte Staaten von Amerika ausgewandert sind und sich hier niedergelassen haben.

Informationen über Nachnamen zu haben, hilft uns, Informationen über unsere Geschichte, aber auch über die Geschichte verschiedener Länder zu haben. Zu wissen, welches die häufigsten Nachnamen in Vereinigte Staaten von Amerika zu dieser Zeit sind, hilft uns, eine Momentaufnahme der aktuellen Realität des Landes zu machen. Auf diese Weise, und indem wir die Daten, die wir über die Nachnamen in Vereinigte Staaten von Amerika heute haben, mit den häufigsten Nachnamen in Vereinigte Staaten von Amerika vor hundert oder zweihundert Jahren kreuzen, könnten wir eine Vorstellung davon bekommen, wie sich die deutsche Gesellschaft verändert hat und welchen Einfluss die Migration in einem Land wie Vereinigte Staaten von Amerika gehabt haben könnte.

In gleicher Weise ist es interessant zu versuchen, herauszufinden, was die aktuellen Daten der am häufigsten verwendeten Nachnamen in den Nachbarländern Vereinigte Staaten von Amerikas sind, und ob sie irgendwelche Nachnamen gemeinsam haben oder ob, im Gegenteil, die Übereinstimmungen minimal oder nicht vorhanden sind. Auf diese Weise können wir erahnen, welche Art von Beziehungen Vereinigte Staaten von Amerika zu seinen Nachbarländern hat und ob es Mobilität zwischen den Ländern gab oder nicht. Wie Sie sehen, kann eine einfache statistische Angabe zu Nachnamen in Vereinigte Staaten von Amerika viel mehr Informationen liefern, als es auf den ersten Blick scheint.

Haben Sie sich von einem dieser Amerikaner Nachnamen überraschen lassen?

.

Was meinen Sie, haben Sie in dieser Liste von 200 Nachnamen in Vereinigte Staaten von Amerika schon einen gesehen, der Ihnen besonders aufgefallen ist? Haben Sie einen Nachnamen vermisst, von dem Sie dachten, dass er in Vereinigte Staaten von Amerika sehr häufig vorkommt, und es hat sich doch herausgestellt, dass er nicht auf der Liste ist? Sicherlich können Sie, wenn Sie auf Seiten anderer Länder weiterforschen, den Nachnamen finden, von dem Sie dachten, dass er zu den Amerikaner Nachnamen gehört, und der sich als häufiger in einem anderen Land, das nicht Vereinigte Staaten von Amerika ist, herausstellt. Manchmal überraschen uns die Daten, aber das ist es, was uns ermutigt, mehr über Nachnamen wissen zu wollen und über die Gründe, warum die 200 häufigsten Amerikaner Nachnamen diejenigen sind, die wir Ihnen in dieser Liste präsentieren, und nicht andere. Wir ermutigen Sie, weiter zu recherchieren.